Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung u. Widerspruchshinweise
Ok, Ich stimme zu
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren.
Bei weiterer Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung und weiteren Verwendung der Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung u. Widerspruchshinweise
Ok, Ich stimme zu

Bau und Möbelschreinerei • Martin Schmid • Ofterdingen

Aufhebelschutz, Fensterriegel und einbruchhemmende Fenster nachrüsten
Professionelle Umsetzung - Altbau, Neubau oder Renovierung

Sicherheitstechnik - Einbruchschutz - Elektronisch - Mechanisch

Einbruchschutz für Fenster, Balkontür und Terrassentür nachrüstenRund 80% aller Einbrüche erfolgen über die Terrassentür
oder ein Fenster am hinteren Zugang zum Haus und nicht durch die Haustür.

Ein Zusatzschloss, Stangenschloss & andere mechanische Sicherungen zum Nachrüsten sowie transparente Sicherheitsfolien bieten guten Einbruchschutz. Sie leisten Einbrechern Widerstand, der sie zum Abzug bewegt.

Verriegelungssysteme und unsichtbare Scheibensicherung


Rund 80% aller Einbrüche erfolgen über die Terrassentür oder ein Fenster am hinteren Zugang zum Haus und nicht durch die Haustür. Einbrecher können in kurzer Zeit mit nur wenigen Handgriffen eine Terrassentür mit Beschlägen ohne Pilzzapfen durch Aushebeln öffnen.
Verfügt Ihr Fensterelement bereits über eine sichere Pilzkopfverriegelung, dann schlagen Einbrecher in der Regel, wie in der Polizeimeldung oben zu lesen ist, mit einem harten Gegenstand die Scheibe kaputt und verschaffen sich somit freien Zugang.


Verriegelungssysteme und unsichtbare Scheibensicherung


Rund 80% aller Einbrüche erfolgen über die Terrassentür oder ein Fenster am hinteren Zugang zum Haus und nicht durch die Haustür.
Verfügt Ihr Fensterelement bereits über eine sichere Pilzkopfverriegelung, dann schlagen Einbrecher in der Regel, wie in der Polizeimeldung oben zu lesen ist, mit einem harten Gegenstand die Scheibe kaputt und verschaffen sich somit freien Zugang.


Verriegelungssysteme und unsichtbare Scheibensicherung


Rund 80% aller Einbrüche erfolgen über die Terrassentür oder ein Fenster am hinteren Zugang zum Haus und nicht durch die Haustür.
Verfügt Ihr Fensterelement bereits über eine sichere Pilzkopfverriegelung, dann schlagen Einbrecher in der Regel, wie in der Polizeimeldung oben zu lesen ist, mit einem harten Gegenstand die Scheibe kaputt und verschaffen sich somit freien Zugang.


Verriegelungssysteme und unsichtbare Scheibensicherung


Rund 80% aller Einbrüche erfolgen über die Terrassentür oder ein Fenster am hinteren Zugang zum Haus und nicht durch die Haustür. Verfügt Ihr Fensterelement bereits über eine sichere Pilzkopfverriegelung, dann schlagen Einbrecher in der Regel, wie in der Polizeimeldung oben zu lesen ist, mit einem harten Gegenstand die Scheibe kaputt und verschaffen sich somit freien Zugang.


Verriegelungssysteme und unsichtbare Text Rechts


Rund 80% aller Einbrüche erfolgen über die Terrassentür oder ein Fenster am hinteren Zugang zum Haus und nicht durch die Haustür. Verfügt Ihr Fensterelement bereits über eine sichere Pilzkopfverriegelung, dann schlagen Einbrecher in der Regel, wie in der Polizeimeldung oben zu lesen ist, mit einem harten Gegenstand die Scheibe kaputt und verschaffen sich somit freien Zu


Verriegelungssysteme und unsichtbare Scheibensicherung


Rund 80% aller Einbrüche erfolgen über die Terrassentür oder ein Fenster am hinteren Zugang zum Haus und nicht durch die Haustür. Verfügt Ihr Fensterelement bereits über eine sichere Pilzkopfverriegelung, dann schlagen Einbrecher in der Regel, wie in der Polizeimeldung oben zu lesen ist, mit einem harten Gegenstand die Scheibe kaputt und verschaffen sich somit freien Zugang.


Verriegelungssysteme und unsichtbare Scheibensicherung


Rund 80% aller Einbrüche erfolgen über die Terrassentür oder ein Fenster am hinteren Zugang zum Haus und nicht durch die Haustür. Verfügt Ihr Fensterelement bereits über eine sichere Pilzkopfverriegelung, dann schlagen Einbrecher in der Regel, wie in der Polizeimeldung oben zu lesen ist, mit einem harten Gegenstand die Scheibe kaputt und verschaffen sich somit freien Zugang.